Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Alkoholfreie Getränke: Zu Fisch eher still, zu Fleisch gern feinperlig

2

Wie können Gastronomen mit dem Verkauf von Wasser den Umsatz ankurbeln? Worauf sollte der Service beim Servieren achten? Welche Temperatur ist die richtige, und welches Wasser passt zu welchem Gericht? Oliver Chegrani, Senior Brand Manager S.Pellegrino und Acqua Panna, über die fünf wichtigsten Servierregeln. > 1. Frisch und pur muss es sein Um die Qualität und die Frische des Naturprodukts Mineralwasser zu erhalten, sollte die Flasche immer erst am Tisch geöffnet und das Mineralwasser frisch eingeschenkt werden. Karaffen sind zwar hübsch, für Mineralwasser aber weniger geeignet. Auch die Wahl des Glases spielt für den perfekten Genuss eine wichtige Rolle. Am besten sind fein geschliffene dünne Gläser. Sie halten das Wasser länger kühl. … 2. Auf die Temperatur kommt es an > Mineralwasser sollte bei einer Wassertemperatur von acht bis zwölf Grad Celsius serviert werden. Als Faustregel gilt: Je höher der CO2-Gehalt eines Mineralwassers, desto kühler sollte es getrunken werden. … 3. Mineralwasser ist nicht gleich Mineralwasser > Mineralwasser ist ein Naturprodukt und hat je nach Herkunft eine unterschiedliche Mineralisierung. Diese wirkt sich auf den Geschmack des Wassers aus. So schmeckt ein Mineralwasser mit viel Calcium beispielsweise leicht bitter, mit viel Natrium eher salzig und mit viel Magnesium etwas süßlicher. ... 4. Die richtige Weinbegleitung zählt > Wasser mit dichter Perlage ist oftmals geeignet als Begleitung für fruchtige Rot- und säurearme Weißweine. Stilles Wasser passt dagegen meist gut zu strukturierten Rot- und säurehaltigen Weißweinen. 5. Perlage zu deftig, still zu veggi > Ob im Restaurant oder zu Hause: Feinperliges Wasser harmoniert oft besonders gut mit aromareichen Speisen wie deftigen Fleischgerichten. ...ff