Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Alles online oder was? Mit der digitalen Küche in neuer Bestform

200009

Küche 4.0 - was schon seit Jahren die digitale Küche definiert, wird immer mehr Realität. Auch die Freunde der analogen Abläufe müssen eingestehen, dass die Vorteile der Digitalisierung in ihrem Refugium nicht von der Hand zu weisen sind. Ein Ein-, Aus- und Überblick > Wo beginnt die Digitalisierung der Küche und wo sind ihr Grenzen gesetzt? Per definitionem sind in der digitalen Kochumgebung die im Einsatz befindlichen Küchengeräte mit einem Netzwerk verbunden und ermöglichen auf diese Weise einen Austausch von Daten. Der digitale Prozess beginnt nicht erst in der Küche: Bereits bei der Tischreservierung kann die Auslastung erkannt und die Warenbeschaffung angepasst werden. Aufgenommene Bestellungen landen mit der entsprechenden Technik nicht nur direkt auf dem Küchenmonitor, auch der Warenbestand kann verknüpft und somit digital verwaltet werden. ... Viele Gastronomen stehen dem Thema der digitalisierten Küche skeptisch gegenüber und finden aufgrund der vielen Möglichkeiten keinen konkreten Ansatzpunkt. Hier muss sich der Gastronom klar darüber werden, an welcher Stelle er beginnen will. Stehen sowieso größere Investitionen in Großgeräte an, sollten hier auch die Aspekte der Digitalisierung eine Rolle spielen - Neugeräte sind in der Regel von Haus aus mit entsprechender Technik ausgestattet, so dass keine zusätzliche Hardware nachgerüstet werden muss. Wer derzeit kein Kapital und keine Verwendung für neue Elektrogeräte aufbringen kann, sollte die im Einsatz befindlichen Systeme überprüfen und schauen, an welcher Stelle Potenziale genutzt werden können. ... ff