Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Barfood-Angebot: Raffinesse und Vielfalt: Sander Gourmet / Salomon FoodWorld

123

Was darf auf keiner Barfood-Karte fehlen und welche Speisen eignen sich besonders für das Food Angebot neben Bier, Wein und Cocktail? Wir haben bei zwei Unternehmen nachgefragt: Sander Gourmet und Salomon FoodWorld. > Welche Speisen eignen sich Ihrer Meinung nach perfekt als Barfood? Marco Flick von der Sander Gruppe: Tendenziell eignen sich kleinere Zwischenmahlzeiten, die erst gar nicht den Anspruch haben sollten, mit vollwertigen Gerichten eines Restaurants in den Wettbewerb zu treten. Snackartige Gerichte, kombiniert mit sättigenden, immer vorrätigen Begleitern wie Baguette oder Brot, finden in Hotelbars viele zufriedene Abnehmer. Je nach Zielgruppe des Hotels kann auch mal ein Dessert getestet werden. Zum Beispiel ein Muffin oder Schokoküchlein - erhitzbar in der Mikrowelle - mit einem Eis. Nicht fehlen sollten auch kleine Knabbereien wie Nüsse oder Chips, gegebenenfalls auch mal der ein oder andere Schokoriegel. … Jochen Kramer von Salomon FoodWorld: Egal ob zu Wein, Bier oder einem leckeren Cocktail: Bar Snacks sollten unkompliziert sein und das Getränkeangebot perfekt ergänzen. Das kann von überbackenen Nachos, saftigen Burgern, verschiedenstes Fingerfood bis hin zu Oliven und Nüssen reichen - je nach Ambiente und Drink. … Worauf sollte bei der Zusammenstellung der Barfood-Karte geachtet werden? Wie viele Positionen sind sinnvoll und wie oft sollte die Karte wechseln? Flick: Es gibt zwei maßgebende Kriterien für eine Barkarte: Unkomplizierte Lager- und Vorratshaltung sowie schnelle Zubereitung und einfaches Handling. Die benötigten Komponenten sollten sich mit langer Haltbarkeit lagern lassen, sodass eine Unabhängigkeit gegenüber schwankenden Gästezahlen besteht. Weiterhin ist eine einzeln portionierte Entnehmbarkeit unabdingbar, da sonst Abfälle entstehen. … Kramer: Sehnsucht geht durch den Magen. Wir denken, dass eine perfekt abgestimmte Speisekarte die geheimen Wünsche des Gastes erfüllen sollte. Daher ist es wichtig, das Snackangebot auf die Situation und Zielgruppe abzustimmen. Um Geselligkeit zu fördern, eignen sich beispielsweise viele kleine Portionen und Schalen zum Probieren und Genießen. … Manche Bars bieten Food-Pairings aus Speise und Getränk an. Sollte das Ihrer Meinung nach Standard sein oder ist dies eher „hohe Kunst'? … u.a. … Sander Gourmet Empfehlungen > Sander bietet ein besonderes Konzept, welches aus einer Vielzahl an Tiefkühl- oder auch Sous-Vide gegarten Einzelportionen in Kleinstgebinden mit optimalen Portionsgrößen besteht. … u.a. … Salomon FoodWorld Empfehlungen > Jochen Kramer empfiehlt zum Beispiel die Snack-Stars von Salomon FoodWorld: „Sie werden servierfertig in handgeformten Mini-Buns geliefert. Die zarte Hähnchenbrust ist Hand gezupft und gefüllt, begeistern sie nicht nur durch ihre individuelle Handmade-Optik, sondern auch durch ihre drei angesagten Geschmacksrichtungen: Mit BBQ-, Honey-Mustard- und Chipotle-Sauce ...ff