Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Bargeldlos bezahlen: Was kostet die neue Technologie? -iZettle / ConCardis / orderbird

429

In der Vergangenheit scheuten Gastronomen häufig die Anschaffung eines EC-Karten-Terminals, da dies mit weiteren monatlichen Gebühren verbunden war. Doch dieses Argument zieht nicht mehr: Um Gästen kontaktloses und mobiles Bezahlen anbieten zu können, ist lediglich die Anschaffung eines modernen Kartenlesegerätes von Nöten. Ein Kassenterminal, das kontaktlose Zahlungen akzeptiert, ist also auch in der Lage, mobile Zahlungen zu empfangen. … Mittlerweile gibt es Anbieter für bargeldlosen Zahlungsverkehr am Markt, die lediglich überschaubare Transaktionsgebühren verlangen - ohne weitere monatliche Grundgebühren oder Kosten. So bietet das britische Unternehmen SumUp Händlern einen Kartenleser, der iOS- und Android-basierte Smartphones und Tablets um die Funktionalitäten eines Kartenterminals erweitert. Das kleine, mobile Kartenlesegerät kostet einmalig 39 Euro, für Transaktionen mit EC-Karte fallen 0,95 Prozent des Umsatzes an, bei Kreditkarten erhöht sich die Servicegebühr auf 2,75 Prozent. Beim schwedischen Konkurrenten iZettle sehen die Konditionen ähnlich aus, hier wird das Lesegerät für nur 29 Euro angeboten. Ähnliche Kosten fallen bei Concardis an, die mit dem Kassenhersteller orderbird kooperieren. …ff