Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Bau: Mövenpick Hotel Stuttgart Messe & Congress - Betoneinbau mit digitaler Hilfe

200013

Nach dem Mövenpick Hotel Stuttgart Airport wird in der Nähe ein weiteres Mövenpick am Stuttgarter Flughafen an den Start gehen. Damit will die Hotelgesellschaft das größte Tagungsund Veranstaltungsgelände Süddeutschlands auf die Beine stellen. Das Bauunternehmen Wolff & Müller zeichnet für den schlüsselfertigen Neubau des 4-Sterne-Kongresshotels verantwortlich und setzt dabei auf das mobile Echtzeitsystem „BPO Transportbeton". > Innerhalb von zwei Jahren ein Flughafenhotel zu errichten, das hat sich das Bauunternehmen Wolff & Müller im Jahr 2016 zum Ziel gesetzt. Der Bauherr, die Stinag Stuttgart Invest AG, beauftragte Wolff & Müller mit sämtlichen Bauleistungen inklusive der Ausführungsplanung. Betreiber ist die Mövenpick Hotels Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt, die damit ihr zweites Haus am Stuttgarter Flughafen ins Rennen schickt. … Der Neubau hat eine Bruttogeschossfläche von rund 28.000 m² und verteilt sich auf sechs Obergeschosse mit Lobby, Restaurant, 262 Zimmern, Bankett-, Konferenz- und Spa-Bereichen sowie eine zweigeschossige Tiefgarage mit 211 Stellplätzen. Zum kulinarischen Angebot des Hotels zählen ein Restaurant mit 150 sowie eine Bar mit 100 Sitzplätzen. Für Veranstaltungen und Konferenzen stehen ein 740 m² großer Ballsaal und mehrere Tagungsräume zur Verfügung. In Kombination mit dem Konferenzbereich des nur wenige Gehminuten entfernten Mövenpick Hotels Stuttgart Airport soll mit nahezu 2.200 m² das größte Tagungs- und Veranstaltungsgelände in Süddeutschland entstehen. Up to date > Beim Neubau des Mövenpick-Hotels am Flughafen Stuttgart nutzte Wolff & Müller ein neues digitales Werkzeug: das Modul „Transportbeton" des Systems BPO von Volz Consulting. Das System vernetzt alle, die an der Prozesskette des Betons beteiligt sind: Mischanlage, Logistikkette und Baustelle. …ff