Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Berufsbild: Sommelière

200011

Im Vorfeld der ProWein (18.-20. März) befragten wir zwei Weinexpertinnen, die in ausgezeichneten Hotels wirken: Anne Geßner vom Restaurant Courtier im Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer in Wangels, Holstein, und Bärbel Ring vom Dorint Söl'ring Hof in Rantum auf Sylt. Beide Häuser tragen zwei Michelinsterne > … Welchen Schwerpunkt setzen Sie auf Ihrer Weinkarte? Anne Geßner: Der Schwerpunkt auf meiner Weinkarte ist Deutschland. Bärbel Ring: Europa steht im Mittelpunkt, Deutschland, Frankreich, Portweine. … Wie halten Sie es mit biodynamisch erzeugten Weinen, Natural und Orange Wines? Sind das Nischenthemen oder ist das zukunftsträchtig? Anne Geßner: Biodynamisch erzeugte Weine haben eine Zukunft vor sich. Die Nachfrage steigt seit Jahren. Immer mehr Menschen erkennen, dass konventioneller Landbau schon Eingriffe ins eigene Umfeld gebracht hat und sind informierter hinsichtlich der Gefahren von Pestiziden und Fungiziden für Mensch und Natur. Es macht sehr wohl einen Unterschied für das große Ganze, wenn sich der Einzelne für biodynamische statt konventionelle Produkte entscheidet. Natural und Orange Wines werden Nischenprodukte für Weinnarren bleiben. Dafür sind sie meist sensorisch zu fordernd und treffen daher nicht den allgemeinen Geschmack. Ich selbst habe privat Spaß an solchen Weinen, solange diese nicht fehlerhaft sind. Bärbel Ring: Bio oder Biodyn ist ja eigentlich auch ein back to the roots. Nachdem wir festgestellt haben, dass wir mit den ganzen Düngern den Wein nicht besser machen, ist das eine logische Konsequenz. Früher konnte man seine Bioweine nur im Körnerladen oder Reformhaus kaufen, heute fragt keiner mehr danach. Bio oder Biodyn ist mittlerweile die Norm. Orange und Naturals sind noch einmal eine andere Stufe. Ich glaube nicht, dass sie irgendwann genauso normal sein werden wie Bio. Dafür sind sie zu individuell und eigen. Außerdem gibt es einfach zu viele fehlerhafte Oranges, die zu wenig Leute überzeugen können. Mich auch nicht. Man muss schon gezielt suchen, um gute oder sehr gute Orange oder Naturals zu finden. ...ff