Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Berufskleidung: Reinigung - Zu Hause waschen ist in Corona-Zeiten tabu / DBL

612

Was die neuen Hygiene-Anforderungen in der Pandemie für Arbeitgeber und Mitarbeiter bedeuten. Textildienstleister bieten Sicherheit. > An die Arbeitsbekleidung in Hotellerie und Gastronomie werden ohnehin sehr hohe hygienische Anforderungen gestellt. Corona setzt nun noch eins drauf. Damit der Virus sich nicht ausbreitet, müssen Schürzen, T-Shirts, Hosen, Röcke, Blusen, Kochmützen und Halstücher täglich frisch und hygienisch gereinigt sein. Denn es geht um mehr als nur einen Fleck auf Hemd oder Schürze. ... Chemische und thermische Desinfektion > Laut einer Liste der vom Robert-Koch-Institut geprüften und anerkannten Desinfektionsmittel und Desinfektionsverfahren sind grundsätzlich zwei Verfahren zugelassen, nämlich die thermische und die chemothermische Wäschedesinfektion“, informiert Jan Kuntze von DBL. Für eine thermische Desinfektion muss die Wäsche für mindestens zehn Minuten einer Waschtemperatur von 90 Grad Celsius ausgesetzt werden. Chemothermische Waschverfahren funktionieren dagegen mit geringeren Temperaturen, üblich sind 65 Grad über einen Zeitraum von 15 Minuten, benötigen aber zudem noch besondere desinfizierende Waschmittel.“ ...ff