Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Neue Frankfurter Altstadt soll zum Publikumsmagneten werden: Hoteliers hoffen auf touristischen Aufschwung

612

Die Stadt Frankfurt erhält in ihrem historischen Zentrum ein Stück des früheren Erscheinungsbildes zurück. Nach dem 2012 beendeten Abriss des Technischen Rathauses - ein in den 1970er Jahren errichteter Betonklotz zwischen Dom und Römer -, ließ die Stadt auf dem frei gewordenen Areal 35 Gebäude errichten, darunter 15 Rekonstruktionen von Altstadthäusern, die im Zweiten Weltkrieg bei den Luftangriffen auf Frankfurt oder in der Nachkriegszeit zerstört worden waren. Jetzt stehen die Bauarbeiten kurz vor dem Abschluss. Im Mai werden die Bauzäune demontiert. Anschließend können die künftigen Bewohner der 80 Wohnungen einziehen sowie Einzelhändler und Gastronomen ihre Läden, Bistros und Restaurants einrichten. Ende September wird die Main-Metropole ihre „Neue Frankfurter Altstadt" eröffnen. Für Frankfurt ist die Wiederherstellung ein großes Stück Stadtreparatur, die historische Gassen, romantische Plätze, malerische Höfe und prächtige Patrizierhäuser und damit eine über Jahrhunderte gewachsene Altstadt wieder sichtbar macht. Und natürlich ist die „Neue Frankfurter Altstadt" eine prestigeträchtige Rekonstruktion, mit der Frankfurt werben und Gäste anlocken möchte. „Wir versprechen uns sehr viel davon. Das sieht man auch jetzt schon an der Baustelle, wo sich die Passanten an den Bauzäunen die Nasen plattdrücken, um etwas zu erkennen. … Die „Neue Frankfurter Altstadt" soll vor allem Gäste aus den USA, Asien und der arabischen Welt anziehen, sagt Eduard Singer, Vorsitzender der DEHOGA Frankfurt und General Manager vom Grandhotel Hessischer Hof. Nach Ansicht von Anton M. Wüstefeld und Bernhard Haller, Vizepräsidenten der Frankfurt Hotel Alliance (FHA), zieht die neue Altstadt in Frankfurts Zentrum bereits im Vorfeld ihrer Eröffnung internationales Interesse auf sich. …ff