Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Berufsschule im Porträt - Bergiusschule: Top Ausbildung mit Tradition

200011

Sie gilt als „Mutter aller beruflichen Schulen Frankfurts" und wurde 1908 von Oberbürgermeister Adickes als städtische obligatorische Fortbildungsschule eingeweiht. 1959 erhielt die Bergiusschule ihren heutigen Namen, von 2012 bis 2015 hat die Stadt Frankfurt die Schulgebäude mit allen Werkstätten grundsaniert und vollständig modernisiert. 110 Jahre nach ihrer Gründung werden rund 1.700 Schülerinnen und Schüler verzeichnet. Die Beruflichen Schulen für Ernährung und Hauswirtschaft verteilen sich auf den Hotel- und Gaststättenbereich und das Nahrungsgewerbe. Im aktuellen Schuljahr werden rund 300 Auszubildende zum Koch/zur Köchin aus drei Ausbildungsjahren in insgesamt 15 Klassen unterrichtet. Eine Besonderheit an der Bergiusschule ist das Trainingsprogramm TAFF (Top Ausbildung für Frankfurt). Die Grundlage für TAFF bilden Trainings für Auszubildende, die von der Bergiusschule in Kooperation mit Frankfurter Gastronomiebetrieben angeboten werden. ...ff