Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Bio-Produkte: Bio - mehr als ein Trend, Messe BioFach in Nürnberg

753

Zur BioFach herrschen strenge Zulassungskriterien. Nur wer zertifiziert ist, darf auch zur Weltleitmesse für Bio-Produkte, die vom 13. bis 16. Februar stattfindet, ausstellen. Alles über die Messe, Produkte und das steigende Potenzial von Bio in der Gastronomie und Hotellerie. > Immer mehr Menschen entscheiden sich für Bio-Lebensmittel und das nicht nur in den eigenen vier Wänden. Bio steht für Ökologie und Nachhaltigkeit, aber auch für Genuss und Vielfalt. Und so achten Restaurantgäste bei ihren kulinarischen Entdeckungsreisen neben Regionalität und anderen Nachhaltigkeitsaspekten zunehmend auf Bio-Qualität. Dieser Trend zeigt sich auch auf der BioFach, Weltleitmesse für Bio-Produkte, die in diesem Jahr vom 13. bis 16. Februar stattfindet. Erwartet werden in Nürnberg rund 2.400 Aussteller und über 40.000 Fachbesucher aus zuletzt mehr als 130 Ländern. Die Angebotspalette umfasst unter anderem Bio-Lebensmittel, Naturwaren, Ökolandbau und Vermarktung, Medien und Dienstleister sowie Fairhandels-Produkte. Der Fokus der Weltleitmesse liegt dabei klar auf den Lebensmitteln. „Auf der BioFach werden ausschließlich Bio-Produkte präsentiert“, erklärt Udo Funke, Leiter BioFach und Vivaness. Strenge Zulassungskriterien > „Die strengen Zulassungskriterien und die konsequente Prüfung ihrer Einhaltung im Anmeldeprozess genauso wie vor Ort sind die Basis für Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit der BioFach als Weltleitmesse. … „Bei vielen Bio-Großhändlern wächst der Umsatz mit Restaurants, Hotels und Großküchen inzwischen stärker als in anderen Bereichen“, erklärt Rainer Röhl, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens für nachhaltige Verpflegungslösungen a’verdis. … ff