Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Branchenfokus: "Die Branche kämpft um digitalen Platz" - Markus Luthe, Hotelverband Deutschland (IHA)

200013

25 Jahre IHA und mehr Mitglieder denn je. Wir sprachen mit Markus Luthe über das eigene EU-Wachstum, Kampagnengrenzen und digitale Hoffnungen. > Das Verbändehaus in Berlin, nahe des ARD-Hauptstadtstudios und Reichstags. Mitten in Mitte. 2000 war es entstanden, weil sich Interessenvertretungen zusammentaten. Seitdem sind Dehoga Bundesverband, Hotelverband Deutschland (IHA) und Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft unter einem Dach. Markus Luthe, seit 2005 IHA-Hauptgeschäftsführer, blickt aus seinem Büro auf ein spanisches Kettenhotel, das kein Mitglied ist. … Herr Luthe, Sie leisten eine eigene EU-Arbeit. Ja, ich habe schon einmal scherzhaft gesagt, dass die Einführung einer gemeinsamen Währung einfach war verglichen mit der einer gemeinsamen Hotelklassifizierung. Sagt der VWLer… …und gelernte Geld- und Währungspolitiker. Wir greifen bei der Hotelklassifizierung nicht nur tief in Finanzen und Wirtschaft mit ein, sondern auch in Kultur und Bausubstanz. Und haben es geschafft, eine attraktive, flexible Klassifizierung in schon 14 Ländern auf den Weg zu bringen. Trotz vieler staatlicher Übergriffe und Kommissionspläne einer europaweiten Zwangsharmonisierung. … Die Branche ist in vielen Bereichen seit jeher konservativ eingestellt. Das stimmt. Und dennoch war sie immer auch eine Speerspitze der Innovation, mit ersten Zentralheizungen, TVs etc. Aktuell experimenieren einige Hotels auch mit digitalen Möglichkeiten. Aber in der Breite steht die Branche immer noch fest verwurzelt in der analogen Welt und kämpft um ihren digitalen Platz. …ff