Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Branchenfokus: Nun ist der Staat gefordert

200013

Rund 100 Hotels der BWH Hotel Group Central Europe mussten aufgrund der Corona-Krise vorrübergehend schließen, fast alle anderen haben Kurzarbeit angemeldet. Bei Best Western rückt man derzeit enger zusammen. „Alle derzeit verzichtbaren Marketingmaßnahmen wurden verschoben, Kürzungen der Beiträge der Hotels wurden vorgenommen und Kurzarbeit in der Zentrale beantragt. Zudem unterstützt die globale Organisation mit diversen Maßnahmen, um die Umsatzeinbrüche unserer Hotels abzumildern“, erklären Carmen Dücker und Marcus Smola, Geschäftsführer der BWH Hotel Group Central Europe GmbH, die für rund 300 Hotels in den zehn Ländern verantwortlich sind. Die BWH Hotel Group Central Europe bekräftigt zudem die Forderungen der Branchenverbände, dass nun konkrete staatliche Hilfsmaßnahmen für Hotels schnell und unbürokratisch erfolgen müssten, wenn es nach der Krise weiterhin eine vielfältige Hotellandschaft geben soll. ...ff