Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Bye-bye Plastik: Mehrweg-Verpackungssysteme / Aramark

334

Alternativen, die in Frage kommen > Neue Bio-Kunststoffe schonen heute die fossilen Rohstoffe, bereiten aber noch Probleme bei der zügigen Kompostierung oder dem effizienten Recycling. Zudem ist eine bessere Ökobilanz laut Experten nicht immer gesichert. Denn auch pflanzenbasierte Rohstoffe verbrauchen Flächen, Wasser und verursachen Umweltschäden. Das Nonplusultra scheinen Mehrweg-Verpackungssysteme zu sein. Sie reduzieren durch ihre Wiederverwendbarkeit nicht nur den Abfall, sondern überzeugen durch ihre Langlebigkeit. Schon seit einigen Jahren gibt es immer mehr Anbieter, die solche Systeme regional, kommunal, bundesweit oder gar international in Umlauf bringen. Dass diese Mehrwegkonzepte funktionieren, zeigen diverse Anwender aus der Branche: So setzt beispielsweise der Caterer Aramark seit einiger Zeit auf die Produkte von ReCup und Vytal. „Nicht jeder Gast hat sein eigenes Behältnis dabei, wenn er in der Betriebsgastronomie gesundes Essen für unterwegs, fürs Homeoffice oder zu Hause mitnehmen möchte“, erklärt Arnd Rune Thomas, Geschäftsführer Operations bei Aramark, die Einführung. ...ff