Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Check Up 2018 # NGG-Übersicht: Was Fachkräfte im Gastgewerbe nach der Ausbildung verdienen / Spitzenreiter Hessen, Schlusslicht Mecklenburg Vorpommern

200013

Die Übersicht der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) offenbart erhebliche Unterschiede bei der Vergütung der Mitarbeiter > Wie viel Geld verdient eine Fachkraft im deutschen Gastgewerbe nach der Ausbildung? Die Übersicht der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) gibt Auskunft darüber. Dabei wird deutlich, dass die Differenzen zwischen den verschiedenen Tarifgebieten teilweise erheblich sind. Eine der wesentlichen Erkenntnisse: Nirgends ist die Bezahlung besser als in Hessen. Dort bekommt im Durchschnitt 2.168 Euro beziehungsweise 12,90 Euro Stundenlohn, wer seine gastgewerbliche Ausbildung abgeschlossen hat. Die entsprechenden Fachkräfte in Mecklenburg-Vorpommern bekommen am wenigsten. Für Sie steht ein monatlicher Verdienst von 1.545 Euro und ein Stundenlohn von 8,93 Euro zu Buche. Allerdings ist der Tarifvertrag dort bereits im vergangenen Jahr ausgelaufen und derzeit gekündigt. Bleibt zu hoffen, dass die Arbeitnehmervertreter in der kommenden Tarifrunde eine verbesserte Vergütung für die Beschäftigten im Nordosten der Republik durchsetzen können. So ist die Differenz enorm: In Hessen verdienen die Berufskollegen rund 40 Prozent mehr! Das dürfte durch die dort höheren Lebenshaltungskosten wohl kaum aufgewogen werden. ...ff