Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Check Up 2018 # Wichtigste Hotelmärkte Deutschlands: Sekundärstandorte

200013

Wie die deutschen Top-Metropolen (Primärstandorte) entwickeln sich auch die Sekundärstandorte größtenteils positiv. Die großen Sekundärmärkte sind bei nationalen und internationalen Hotelmarken und -ketten sowie bei institutionellen, teilweise internationalen Investoren inzwischen etabliert und akzeptiert. Die Märkte profitieren von der Produktknappheit in den Primärstandorten. Lange waren sie keine wirklichen Standort-Alternativen für Betreiber und Investoren, privat geführte, in die Jahre gekommene Betriebe dominierten das Angebot. Nun wächst dort die Zahl markengebundener Hotels rasant. Die 20 Sekundärstandorte generierten 2017 zusammen rund 34,9 Mio. Übernachtungen (+41,3% gegenüber 2008 und +4,0% gegenüber Vorjahr).3 … Gemessen an den Übernachtungen 2017 sind die Städte Stuttgart (3,8 Mio. Übernachtungen), Nürnberg (3,3 Mio. Übernachtungen) und Leipzig (3,2 Mio. Übernachtungen) die am stärksten nachgefragten Hotelstandorte abseits der sieben Primärstandorte. Leipzig schaffte in der letzten Dekade den größten prozentualen Anstieg an Übernachtungen (+71,2% gegenüber 2008). ...ff