Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Coronakrise: Vertriebsstrategien - Hinterm Horizont geht’s weiter

200009

Wie bekommen Hotels nach Corona-Ausfällen wieder Buchungen? Experten raten von Billigangeboten ab. Stattdessen sollte man sich mit Qualitätsoffensiven für die Zeit danach rüsten > Offizielle Reisebeschränkungen treffen Hoteliers hart. Selbst wenn jemand gerne ein Hotel besuchen würde, kann es passieren, dass er gar nicht anreisen kann. In einer solchen Phase bringt daher auch die beste Online-Präsenz wenig. „Wenn Nachfrage kommt, dann nur aus dem Inland“, berichtet Vertriebsexperte Ullrich Kastner, der mit seiner Firma Myhotelshop.de zahlreiche Hotels beim Verkauf über eigene Webseiten und Metaportale unterstützt. Aber selbst Kastner, der eigentlich immer sehr optimistisch an das Thema herangeht, prognostiziert: „Auch diese Inlandsbuchungen werden nun für eine Zeitlang zum Erliegen kommen.“ Dennoch kein Grund, untätig zu sein: „Man sollte als Hotel die Zeit nun nutzen, um sich auf den Neustart zu konzentrieren.“ Denn es gibt auch Chancen, gerade für die deutsche Hotellerie. „Für die Zeit nach Corona prognostiziere ich einen großen Naherholungs-Boom“, sagt Philipp Ingenillem, Mitgesellschafter der Agentur Online Birds. ... ff