Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Design-Profi Peter Joehnk: Der Schreibtisch im Hotelzimmer stirbt aus

200009

Inwieweit nimmt die Digitalisierung der Gesellschaft Einfluss auf die Gestaltung von Hotels? Diese Frage haben wir Peter Joehnk gestellt, der die Geschäfte der Firma 10IDesign GmbH Innenarchitekten führt. Das Unternehmen gilt als deutschlandweit führende Adresse, wenn es um die professionelle Gestaltung von Hotels geht > Wir leben in Parallelwelten. Das Digitale nimmt Einfluss auf den Geist, den Spirit und im Business auch auf die Qualität der Dienstleistungen. Der technologische Wandel ist faszinierend, führt uns in eine virtuelle Welt, in der wir zwar neue Anwendungen bedienen und nutzen können, deren dahinterliegende Prozesse und Techniken aber die wenigsten Menschen verstehen. Das Physische, das Greif- und unmittelbar Sichtbare hingegen steht im direkten Zusammenhang mit unseren Bedürfnissen, ist uns vertraut: Wir schlafen seit hunderten von Jahren in Betten, sitzen auf Stühlen, essen und arbeiten an Tischen. Und genau diese Grundbedürfnisse sollen Hotels erfüllen. … Der Schreibtisch im Hotel stirbt langsam aus. Eine Ablage ist allerdings weiterhin nötig, allein um das Handy aufzuladen. Manifest wird der Einfluss des Digitalen auf das Analoge auch im Trend zu immer kleineren Zimmern. Mit der Konsequenz, dass der Gast lieber in der Lobby sitzt, wo es bequeme Sessel gibt, wo er beim Arbeiten essen und trinken kann und Ablenkung findet. … Neu in der Lobby sind Arbeitsbereiche, eine lässige Privat-Atmosphäre mit verschiedenen Sitzmöglichkeiten, ein Funktionen- Mix (Bar, Restaurant, Lobby, Konferenz, Business-Center). Nicht zu vergessen: Steck- und USB-Dosen, so viel wie möglich! ...ff