Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Die Branche im August / Hotel-Report von Fairmas

200013

Der Hotel-Report von Fairmas zeichnet für den Urlaubsmonat August fast durchweg negative Zahlen. Am schlimmsten traf es das erfolgsverwöhnte München > Berlin: Occ: 86,5 %, ADR: 84,80 Euro, RevPar: 73,40 Euro Durchgängig negative Wachstumsraten haben in der Berliner Hotellerie eher Seltenheitswert, dennoch rechnete die Branche bereits im Vorfeld damit und nahm offensichtlich gleichzeitig die sportliche Herausforderung an, die Höhe der Belegungsrate vom Vorjahr trotz fehlender Leichtathletik- Weltmeisterschaft dennoch zu erreichen. ... Frankfurt: Occ: 62,8 %, ADR: 82,40 Euro; RevPar: 51,20 Euro Wie zu erwarten, schließt der August mit geringerer Auslastung und Ratenverfall gegenüber dem Vorjahr. Grund dafür ist das höhere Angebot in Kombination mit der ferienzeitbedingten geringeren Nachfrage in der Stadt der Banken. ... Hamburg: Occ: 84,6 %, ADR: 106,00 Euro; RevPar: 89,70 Euro Insgesamt blieb der August hinter dem Vorjahresniveau. Nach positivem Wachstum in 2017 sowie 2018 schloss der Monat rückläufig für alle Kennzahlen. Vergleichsweise gering waren die Rückgänge bei den 3-Sterne-Hotels (Occ. -0,4 %, ADR - 15,5 %, RevPar -1,9 %). ... München: Occ: 72,0%, ADR: 101,60 Euro, RevPar: 73,20 Euro Der fehlende Kardiologen Kongress im August mit seinen 32.000 Teilnehmern hat eine empfindliche Lücke in der diesjährigen August-Bilanz hinterlassen. Die durchschnittlichen Zimmerpreise fielen um ein Fünftel, der RevPar gab sogar um ein Viertel nach. ... Köln/Bonn: Occ: 73,6 %, ADR: 107,90 Euro, RevPar: 79,40 Euro Bereits zweieinhalb Monate vor der Gamescom 2019 waren die Tagestickets für den Messe-Samstag ausverkauft. Wer jedoch glaubt, dass die Messe „nur“ spielverrückte Privatpersonen anspricht, der irrt.