Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Die Grill-Revolution - Kammerer tyboon Grill

204

Der tyboon in Schlagworten: Ein Grill, bei dem Tiefgefrorenes genauso gut gelingt wie Frisches - durch die sofortige Krustenbildung bleibt der Saft erhalten - ohne Wenden und perfekt auf den Punkt. Der tyboon grillt Tiefgefrorenes und Frisches minutenschnell. Mit seinem durchdachten Grillverfahren gart der tyboon mit hoher Hitze von beiden Seiten. Die Fleischfasern ziehen sich zusammen und dadurch bleibt der Saft im Grillgut optimal erhalten - und das bei einer perfekt gerösteten, knusprigen Kruste. Durch die trockene, hohe Strahlungstemperatur entfalten sich Röstaromen, die mit einem herkömmlichen Grill oder in der Pfanne nicht zu erreichen sind. Durch seine kompakte Bauweise ist der tyboon leicht in jede Küche integrierbar und überzeugt durch Vielseitigkeit. … Warum wird ein Steak im tyboon besser als in der Pfanne? Auf dem Grill wird Fleisch durch Wärmestrahlung gebraten, in der Pfanne durch Wärmeleitung. Hitze ist nötig, um eine Kruste und die Maillard-Reaktion entstehen zu lassen. Durch trockene, hohe Strahlungstemperatur entsteht eine Vielzahl von besonderen Aromen. Steakhäuser erreichen durch hohe Grilltemperaturen von ca. 600 Grad. Röstaromen, die bei niedrigeren Temperaturen nicht erreicht werden. Bei großer Hitze ziehen sich die Fleischfasern zusammen, der Saft bleibt im Inneren erhalten. Wer mit hohen Temperaturen anbrät und schonend weiter gart, erhält beste Ergebnisse. In der Pfanne bildet aus dem Fleisch austretende Feuchtigkeit eine Wasserschicht zwischen Pfanne und Fleisch. Das Steak wird im Zweifelsfalle eher geschmort und nicht gebraten. …ff