Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Die höchste Top-Küche Europas: Die Küche von Wolfgang Schwarz im Top Mountain Crosspoint in Obergurgl

204

Am Fuße der Timmelsjoch Hochalpenstraße auf 2.175 m Seehöhe steht der neue Top Mountain Crosspoint. Dahinter verbirgt sich ein multifunktionales, futuristisch anmutendes Gebäude, welches das höchste Motorradmuseum Europas auf einer Fläche von 2.000 qm, die Talstation der neuen Gondelbahn, die Mautstation sowie ein Restaurant mit 280 Plätzen und einer Panoramaterrasse mit 380 Außenplätzen beherbergt. Betreiber ist die bekannte Hoteliersfamilie Scheiber, der auch das bekannte Top-Hotel in Hochgurgl gehört. Sie spendierten dem Crosspoint eine nagelneue und hochmoderne Küche der Firma Salvis. Gastronomie & Hotel IMPULSE war bereits an den ersten Betriebstagen vor Ort. > Die Gesamtnutzungsfläche im Mountain Crosspoint beträgt 6.060 qm, die Baukosten summierten sich auf 23 Millionen Euro. Bauherren sind Alban und Attila Scheiber, Hoteliers (Besitzer des 5-Sterne Relais & Chateaux TopHotel Hochgurgl), Seilbahnunternehmer und Motorradsammler. Mit dem Top Mountain Crosspoint zeigen die beiden Investoren erneut Mut für modernes Design im Alpenraum. … Authentisch ist er - und authentisch kocht er! Mit frischen und hochwertigen Produkten kreiert er gemeinsam mit einer zwölfköpfigen Brigade eine verheißungsvolle saisonale Speisekarte, auf der Bodenständiges und Regionales gekonnt aufeinandertreffen…. Das heiße Herz kommt aus der Schweiz > Wohl wissend, dass eine gute Küche eine ebenso gute und funktionelle Technologie benötigt, entschieden sich Attila und Alban Scheiber für das thermische Kochsystem des Schweizer Großküchen-Ausstatters Salvis, mit der seit über 20 Jahren erfolgreichen umweltfreundlichen Salvis-Green-VAC Vakuumiertechnologie. Es erschien ihnen als das effektivste, vor allem aber als das ökonomisch und ökologisch sinnvollste Angebot für eine hochalpine Zone. Die Küche ist ausgelegt für eine schnelle Versorgung im Stoßbetrieb und wurde von den Küchentechnikern von Salvis nach dem neuesten Stand der Technik geplant und ausgeführt. Die Herdanlage „Salvis Vision PRO 1700" beispielsweise steht auf einem bauseits gefliesten Sockel, somit sind optimale Reinigungs- und Hygienevoraussetzungen geschaffen. … Für den Saucier- und Poissonierposten stehen an thermischen Möglichkeiten - neben den drei Großfeld-Kochfeldern des Induktionsherds (a 8 kW) - ein Vario Bräter für Fleisch und Fisch sowie ein Hold-o-mat und zwei Warmhalte-Schubladen zur Verfügung. Den gegenüberstehenden Entremetierposten, neben weiteren fünf Induktions-Kochfeldern, zusätzlich eine Friteuse, ein Salamander und ein Pasta-Kocher. Unterschränke, Kühl- und Tiefkühlelemente, Arbeitsplatten, Oberschränke und Borden, die alle in H2-Edelstahl ausgeführt sind. Das Schmutzgeschirr wird vom Service auf direktem Wege zur Spülanlage gebracht. Eine leistungsstarke Hobart Spülmaschine, mit Rückgabe, Zu- und Ablauftisch, sorgt auch in über 200 Meter Höhe für einen reibungslosen Spülablauf. … ff