Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Die Welt auf dem Teller: Christian Abels, Gewürzhändler Pfeffersack & Soehne - Dukkah / Ras el Hanout / Madras Curry

161

Fusionsküche ist mehr als die Verarbeitung von scheinbar nicht zusammen passenden Zutaten in einem Gericht. Hier wächst die Welt auf dem Teller zusammen, neue Geschmacksmomente entstehen. Und das nicht zwingend auf komplizierte Weise. > … u.a. … Dukkah > Dukkah oder auch Dukka ist eine afrikanisch- arabische Nuss-Gewürzmischung, die inzwischen auch in der australischen Küche ihren festen Platz hat. Sie kann Gerichte gegensätzlich machen, beispielweise zarten Speisen Knusprigkeit verleihen. Denn Gemüse, Nudeln, Salat, Eier oder Quark sind einfach weich. Doch mit einer kräftigen Prise Dukkah müssen sie es nicht bleiben. Dukkah gibt Crunch und gleichzeitig eine wun- derbare erdig-nussige Würze. … u.a. … Ras el Hanout > Ras el Hanout heißt übersetzt „Herr des Ladens", hat seinen Ursprung im Maghreb und vereint bis zu 25 Zutaten, beispielsweise Koriandersaat, Zimt, Kurkuma, Paradieskörner, Kreuzkümmel, Ingwer, Kardamom, Muskatblüte, Nelke, Chili, Knoblauch, Schwarzer Pfeffer, Rosenblüten, Schwarzkümmel, Kubebenpfeffer, Anis, Stangenpfeffer und Galgant. Ein genaues Rezept für Ras el Hanout gibt es jedoch nicht. Trotzdem gehört diese Gewürzmischung zum Standardrepertoire jedes marokkanischen Gewürzhändlers. Der Name ist wohl darauf zurückzuführen, dass die Herstellung der Mischung dem Chef oder Herrn des Hauses vorbehalten war. Ras el Hanout ist eine wahre Aromenexplosion, bestehend aus orientalischer Würze, angenehmer Süße und herzhaften Noten, die von einer dezenten Schärfe abgerundet werden. … u.a. … Madras Curry > Madras Curry ist eine recht junge britisch- indische Würzmischung, die universell einsetzbar ist. Die Mischung von Pfeffersack & Söhne ist erfrischend mild und aromatisch, kombiniert mit einer angenehmen senfigen Schärfe. Die Frische verdankt der Curry der Koriandersaat und dem Cardamom, die eine leichte Zitrusnote mit hineinbringen. Ansonsten enthält der Curry Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer, Schwarzen Malabar Pfeffer, Senfsaat Gelb, Chili, Nelken, Zimtblüte, und Lorbeer. Es schmeckt hervorragend mit Geflügel, Fisch und Gemüse, aber auch die deftige und herzhafte Currywurst kann von Madras Curry veredelt werden. ...ff