Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Director's Corner - Anne-Marie Bauer: Wir sind eine Ausgeh-Location, in der man übernachten kann / TORTUE Hamburg

200007

Im Mai 2018 öffnet das TORTUE HAMBURG nach fast fünfjähriger Bauzeit in den Hamburger Stadthöfen seine Türen. Hinter denkmalgeschützter Fassade umfasst das Vier-Sterne-Plus-Boutique-Hotel 126 Zimmer. Zentrales Thema des TORTUE ist Entschleunigung. Cost & Logis-Autorin Eva Günzler sprach mit Hoteldirektorin Anne-Marie Bauer > Frau Bauer, wie ist die Idee für das Hotel entstanden? Die Idee stammt von der Firma Quantum, die von Anfang an als Projektentwicklerin der Stadthöfe ein Hotel in dem Komplex integrieren wollte. Und da wir mit den Geschäftsführern bekannt sind, sind die auf mich, Marc Ciunis und Carsten von der Heide mit der Frage zugekommen, ob wir als Gastro-Profis das Hotel mitentwickeln wollten. Vor dem Hintergrund, dass rund um die Stadthöfe in Zeiten Napoleons das französische Viertel in Hamburg lag, und auf den Prachtmeilen gut gekleidete Dandys mit Schildkröten an der Leine als Zeichen für puren Luxus flanierten, entstand die Idee für unser Konzept: Ein Hotel zu entwickeln, in dem der Gast die Zeit zelebrieren kann. Zeit, zum Innehalten und Genießen. Deswegen ist unser Logo der Dandy mit der Schildkröte. Man assoziiert sie mit Langlebigkeit und Glück. Wer will das nicht? … Alle ächzen unter dem Fachkräftemangel, wie gehen Sie damit um? Wir sind gerade dabei, Abteilungsleiter zu rekrutieren, 16 haben wir schon. In den nächsten Wochen geht es darum, 60 Service- Mitarbeiter und 20 Köche zu finden. Wir werden viel für unsere Mitarbeiter tun: Es wird eine Lounge-Ecke eigens für die Mitarbeiter geben. Schon jetzt starten wir mit Teambuilding-Events. ...ff