Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Eis, Desserts und Patisserie: Vier Fragen an Frank Scholz, Leiter des Gastro Service Teams bei Froneri Schöller

137

1. Wie entwickelt sich für Sie der Außer-Haus-Markt? Der Außer-Haus-Markt entwickelt sich positiv, mit der Systemgastronomie als wichtigem Treiber. Gleichzeitig steht der Markt vor großen Herausforderungen. Ein wichtiges Thema ist und bleibt der Fachkräftemangel. Gerade vor diesem Hintergrund sind hochwertige Produkte gefragt, die sich einfach, aber wirkungsvoll in Szene setzen lassen und den Arbeitsalltag in der Küche erleichtern. … 2. Welche Trends gibt es im Dessertbereich? Food Pairing, also das Kombinieren ungewöhnlicher Aromen, ist nach wie vor sehr angesagt. Ob man mit klassischen oder innovativen Desserts vorne liegt, hängt stark von der Gästeklientel ab. In der jungen, trendigen Szene-Gastronomie wird es sicher experimentierfreudiger zugehen als im traditionellen Ausflugslokal. Beides hat seine Berechtigung. Aber auch bei klassischen Desserts kann ein wenig frischer Wind nicht schaden. Mit geringem Aufwand ist bei vielen süßen Dauerbrennern oft ein moderner Look möglich. Unser Tipp: Kombinationen mit Eis und Gebäck. Sie kommen immer gut an, wie Bubble Waffeln. Diese gepimpte Waffel wird mit jeder Menge süßer Toppings zum luftig-fluffigen Eyecatcher. Dazu als Krönung eine Kugel Eis. … 3. Wie werden bei Ihnen neue Produkte entwickelt? Wir beobachten die aktuellen Strömungen ganz genau und verfolgen mit großer Aufmerksamkeit, was in der Food-Szene gerade angesagt ist. Ist ein Trend vielversprechend, beziehen wir ihn in unsere Produktentwicklung mit ein. …ff