Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Wir brauchen einen Bruch / Im Gespräch: Peter Fetz, Co-Präsident der Kooperation Schlosshotels & Herrenhäuser und Inhaber des Hotels Hirschen in Schwarzenberg (Bregenzerwald)

621

Der Hotelier aus Vorarlberg und sein Wiener Kollege wollen eine angejahrte Hotelkooperation auffrischen. Außerdem spricht Peter Fetz über sein eigenes Haus, das er kenntnisreich und mit Elan in die Zukunft führt > … Was haben Sie sich vorgenommen? Fetz: Wir haben die Chancen gesehen. Die Häuser der Kooperation erzählen verdammt gute Geschichten. Ebenso wie die Menschen, die hinter den Hotels stehen. Auch wenn das zum Teil ein bisschen in die Jahre gekommene Objekte sind, bergen sie doch unglaublich viel Potenzial für Erlebnisse. Ich glaube, das ist das größte Kapital, auf dem wir sitzen. Unsere Mitglieder sind eben keine aalgatten, lackierten Hoteliers, sondern richtige Typen. Lebenskünstler, alte Grafen. Wenn die beginnen zu erzählen, dann fällst du unter den Tisch. Die sagen dir auch, wenn du etwas falsch machst als Gast. … Zum Schluss noch eine Frage, mit der sich heutzutage jeder Privathotelier beschäftigen muss: Wie halten Sie es mit Booking & Co.? Fetz: Ehrlich gesagt, ich finde das Booking-Bashing vieler Hoteliers unsinnig. Es gibt ja Tausende Wie-können- wir-die-OTAs-bekämpfen- Seminare, aber das können wir eh nicht. Wir werden nicht schneller und einfacher mit unseren Homepages als Booking und die anderen. Die werden immer einfacher und schneller sein. Das kriegst du nicht hin. Für mich steht fest: Wenn wir über Speed und Simplicity nicht gewinnen können, dann muss es über die Inszenierung gehen. ...ff