Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Er liebt Experimente / Im Gespräch: Alexander Lutz, Betreiber Hotel Opéra, Lehel, Gandls, Lovelace und Krone

200007

Alexander Lutz ist in München Gastgeber aus Leidenschaft. Der Unternehmer spricht über sein neuestes Projekt sowie Herausforderungen im Hotelmarkt München und der Branche > Herr Lutz, derzeit entwickeln Sie ein neues Konzept in der ehemaligen Krone an der Theresienwiese in München. Zunächst soll hier aber ein temporärer Hotspot entstehen. Was planen Sie genau? Lutz: Wir haben für das Objekt einen Vertrag über 20 Jahre abgeschlossen und denken hier primär auch langfristig. Allerdings befindet sich nebenan das Schörghuber-Areal mit Baustelle. Es wird derzeit neu gestaltet. Um unsere Pläne für ein 5SterneBoutiqueHotel nicht zu gefährden, haben wir uns für eine Zwischenlösung entschieden - ähnlich wie im Lovelace, bei dem ich ebenfalls einer der Teilhaber bin. Die dort gesammelten Erfahrungen wollen wir jetzt in der Krone gewinnbringend einsetzen. … Wie sehen die Instagram-Zimmer aus? Lutz: Alle diese Zimmer haben ein eigenes Motto und sind ausgefallener, verrückter. Es soll etwa ein schwarzes Rock-Zimmer, den African Room, den Asian Room oder das Surfer-Zimmer geben. Jeder Raum ist individuell gestaltet und bietet dadurch vielfältige Fotomotive. Für diese Räume haben wir verschiedene Designer, Künstler und auch Studenten von der Kunstakademie gewinnen können. ...ff