Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Estrel Berlin: Rund 40 Millionen Euro Verlust durch wegfallende Tagungen / Ute Jacobs, Estrel

200013

Estrel-Berlin-Direktorin Ute Jacobs über die Folgen der Corona-Epidemie, geplante Investitionen und neuartige Veranstaltungsformate > Ute Jacobs, Ihr Hotel war im Ranking ahgz Top 200 2019 auf Platz 1. Tagungen sind ein wichtiges Standbein Ihres Hauses - Sie investieren groß. Doch hat sich zuletzt eines gezeigt: Der Restart nach Corona fällt der Tagungshotellerie besonders schwer. Wie läuft es bei Ihnen? Leider kann im Moment niemand sagen, wann es im Kongress- und Tagungsgeschäft eine Rückkehr zur Normalität geben wird. Mittlerweile finden zwar im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften wieder kleinere Veranstaltungen in unserem Estrel Congress Center (ECC) statt, doch sind wir noch meilenweit entfernt von unserem normalen Geschäftsalltag. Wir erwarten bis Ende des Jahres auch keine deutliche Besserung. Zudem hoffen wir, dass es nicht zu einer zweiten Corona-Welle und damit verbundenen erneuten starken Einschränkungen kommt. ... Planen Sie neue Formate infolge der Corona-Epidemie, Stichwort hybride Tagungen? Hybride Veranstaltungskonzepte sind in der jetzigen Situation die perfekte Lösung für die Realisierung von corona-konformen Präsenzveranstaltungen - mit kleinerer Teilnehmerzahl bei gleichzeitiger digitaler Einbindung eines größeren Teilnehmerkreises. Aber wir sind fest davon überzeugt, dass es weiterhin ein Bedürfnis der Menschen ist, sich zu treffen und direkt auszutauschen. Dies ist nicht durch Videokonferenzen oder ähnliches zu ersetzen. ... ff