Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Fleisch: Sepp Krätz - Gesteigerte Fleischqualität / Wagyu Academy

77

„2009 begann ich mit einer Nachzucht der Wagyu-Rinder, 2012 startete die Vermarktung. Heute sind es etwa 150 Tiere, nur die Bullen werden geschlachtet. Die Steigerung der Rindfleischqualität hierzulande und die Aufwertung der bayerischen Landwirtschaft ist mir wichtig. Ich habe den Bauernhof meiner Eltern in Eresried im Wittelsbacher Land wiederbelebt. Der gesamte Betrieb arbeitet nach einer nachhaltigen Wirtschaftsweise. Die traditionelle und artgerechte Haltung steht an erster Stelle. Denn die Qualität von Wagyu-Fleisch hängt auch von der Art der Aufzucht ab. Wichtig sind Freilandhaltung auf Weiden, Bewegungsfreiheit auch im Winter, die Haltung auf Tiefstroh und bestes Futter. Die Aufzucht der Wagyu-Rinder erfolgt nach strengen Richtlinien, der schonende Umgang mit den Tieren trägt zur optimalen Fleisch-Qualität bei. Nachhaltigkeit und Transparenz sind fester Bestandteil meiner Unternehmensphilosophie. Als Metzger verarbeite ich meine Tiere selbst, vorher bringe ich die Bullen zu einem regionalen Schlachthof. Ich verwerte das ganze Tier - und nicht nur die Edelstücke. Meine Köche erhalten regelmäßige Schulungen, wie sie mit dem Fleisch umgehen müssen. Auf der Speisekarte meiner Lokale gibt es eine Seite mit Wagyu- Spezialitäten wie Burger, Griller oder Bolognese. Die Gerichte sind teurer, es wird aber erklärt, dass das Fleisch aus eigener Zucht stammt. Auf Anfrage gibt es auch Carpaccio oder spezielle Steaks, da freuen sich unsere Stammgäste. ...ff