Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Gastro Circle in Salzburg / Alles für den Gast

200013

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die für November geplante Fachmesse Alles für den Gast in Salzburg: Veranstalter und Aussteller reagieren und rufen das hybride Alternativkonzept Gastro Circle ins Leben. Stattfinden wird es vom 7. bis 9. November Gastro Circle setzt sich aus Ausstellungsflächen, Netzwerkebenen, modularen Präsentationsflächen sowie digitalem Backup zusammen. Die unterschiedlichen Standvarianten sind modular erweiterbar und erfüllen so zeitgleich die Hygienemaßnahmen und die Bedürfnisse der Aussteller. Die Dauer wurde auf drei Tage verkürzt, was für Kompaktheit sorgt. „Außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Lösungen“, sagt Barbara Leithner, COO von Reed Exhibitions Österreich. Bei der Branchenplattform Gastro Circle handelt es sich um ein Sonderformat für die Gastronomie und Hotellerie. „Die Corona-Epidemie hat die Gastronomie und Hotellerie hart getroffen“, so Leithner. Man habe sich deswegen mit der Branche beraten, in welcher Form Reed partnerschaftlich unter die Arme greifen kann. Das Ergebnis: der Gastro Circle. Keine kleine Alles für den Gast: Für Andreas Ott, Portfoliomanager bei Reed, ist dieses Alternativformat definitiv nicht als kleinere Version einer Alles für den Gast zu verstehen: „Das Konzept schafft eine neuartige Kombination aus aktuellen Branchen-Anforderungen und Gegebenheiten aufgrund der Covid-19-Folgen. Weniger bespielte Fläche, weniger Kosten, gesteigerte Fachbesucherqualität bei verminderter -quantität.“ ... ff