Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Gebäudetechnik: Hotelverwaltung und Gebäudeautomation - Wer sagt's denn wem? - ORACLE Software

647

Licht, das nur bei Bedarf an ist, oder ein Raum, der bedarfsgerecht beheizt und belüftet ist, sind aus technischer Sicht umsetzbar. In der Praxis hapert es allerdings an der Kommunikation zwischen Hotelverwaltungssoftware und Gebäudeautomation. > Lichtschalter waren gestern. „Smarten" Gebäuden gehört die Zukunft! Die Grundidee dabei ist einfach: Statt des manuell ausgelösten, ausschließlich einen bestimmten Aktor betreffenden Schaltens, arbeitet man mit Szenen. „Gast im Anmarsch" wäre solch eine Szene im Hotelbetrieb. Sie aktiviert die bis dahin im energiesparenden Standby-Modus schlummernde Klimatisierung, fährt die Raumheizung hoch und schaltet den Monitor mit der Willkommensbotschaft ein. Eine Abfolge von Szenen wäre noch besser: Bei schwerer Bauart des Gebäudes sollte das Zimmer Stunden vorher beheizt werden. Minuten vorher entfernt dann ein Stoßlüftungs- Zyklus den Muff aus der Raumluft. Und der TV startet erst beim Türöffnen. Theoretisch geht das. Die Gebäudeautomation (GA) kann fast beliebig Funktionalitäten miteinander verknüpfen. Allein, sie benötigt geeignete Eingangssignale. Eine Zwischenlösung sind Bedienpanels im Raum, mittels derer sich Temperatur, Beleuchtung und Media individuell einstellen lassen. Aber spätestens, wenn der Gast auscheckt, ist eine Verbindung zum Property-Management-System (PMS) gefragt. … Fix und fertige Schnittstellen einerseits … Wie andere GA-Anbieter auch bieten Kieback & Peter, Priva und CentraLine by Honeywell Schnittstellen zur Software von Oracle Hospitality an. … Knackpunkt Signalerzeugung und -weiterleitung > In der Praxis hat das Szenario mit den Szenarien einen Haken: Hotelverwaltungslösungen wie Oracles „Suite8" können durchaus einige Zeit vor dem tatsächlichen Check-in Aktionen wie die die Zimmerklimatisierung auslösen. Doch wann genau ist der Gast im Zimmer? Und welches Signal wird dabei ausgelöst und weitergegeben? …ff