Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Gegen die Strömung / An Vielseitigkeit ist Fisch kaum zu übertreffen - Friesenkrone / Fisch-Informationszentrum / Marine Stewardship Council

1022

An Vielseitigkeit ist Fisch kaum zu übertreffen. Längst ist das Potenzial noch nicht ausgeschöpft, was am Beispiel Hering deutlich wird. Aber es gibt auch deutliche Grenzen. > Es sind dicke Bretter, die Sylvia Ludwig bereits seit Jahren bohren muss. Denn die Bereichsleiterin Profitcenter GV bei Friesenkrone Feinkost hat sich gemeinsam mit ihrem Arbeitgeber dem besseren Image des Herings verschrieben. Zu Omas Zeiten hatte der Hering seine Blüte erlebt, war in damaligen Rezeptbüchern unverzichtbar. Doch heute schien er einfach nicht mehr so recht zu passen bis ihn insbesondere Sylvia Ludwig und ihr Unternehmen aus der Versenkung geholt, den Meeresbewohner neu und zeitgemäß interpretiert haben. Das geschah zum Beispiel in Form des Sjö. Sylvia Ludwig: „Der echte norwegische Hering wurde entwickelt, um vor allem die junge Generation für das traditionelle Naturprodukt zu begeistern." Inzwischen hat der Hering den Weg von Omas Rezeptbuch in die Sterne- Küche gefunden. Die Bretter, die Sylvia Ludwig und die Friesenkrone-Mannschaft bohren müssen, sind noch immer dick -aber längst nicht mehr so wie einst. Und deshalb ist das Herings-Beispiel ein guter Beleg dafür, was alles mit Fisch möglich ist. Auch wenn manche Arten eine stärkere Schützenhilfe benötigen als andere; daran, dass sich Fisch bei den Gästen und Verbrauchern konstant einer großen Beliebtheit erfreut, besteht kein Zweifel. Matthias Keller, Geschäftsführer des Fisch-Informations-Zentrums (FIZ) in Hamburg, kann mit den Zahlen für 2017 zwar erst im Spätsommer 2018 dienen. ... 2017 neuer Einkaufsrekord bei Fisch > Die Hitliste der Top Five beim Fischverzehr wird von Lachs mit einem Anteil von 19,2 Prozent angeführt, gefolgt von Alaska-Seelachs mit 18,3 und Hering mit 17,4 Prozent. Die beiden folgenden Plätze nehmen der Thunfisch (11,5 Prozent) und die Forelle (5,3 Prozent) ein. … Auch bei der Fish International führte an zahlreichen Ausstellerständen am Thema Nachhaltigkeit kein Weg vorbei. Unter den zahlreichen Gütesiegeln am Markt ist das des Marine Stewardship Council (MSC) am bekanntesten und bedeutsamsten. …ff