Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Gelato: Zukunft ohne Plastik - Nette Papier

334

Viele Eisbecher landen nach dem Verzehr nicht im Müll, sondern am Straßenrand oder gar in der Natur. Vor allem Plastikbecher stellen somit eine große Umweltbelastung dar. Das soll sich bald ändern. > Plastikverpackungen stehen zunehmend in der Kritik. Besonders dort, wo Plastik unnötiger weise zum Einsatz kommt, soll künftig gespart werden. So sind in der EU Einwegbesteck und - geschirr aus herkömmlichem Plastik ab 2021 verboten. Auch die Eisbranche ist davon betroffen, denn viele der portablen Eisbecher und - löffel fallen unter diese Richtlinie. „Mehr und mehr Kunststoff wird im Verpackungsbereich vom Markt verschwinden und durch Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen ersetzt“, prophezeit André Czudnochowski , Produktmanager von Nette -Papier. Und so suchen Gastronomen nach Alternativen. Eine umweltfreundliche Variante gibt es bereits: die klassische Eiswaffel erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. … Aber nicht jeder isst sein Eis gerne aus der Waffel. Einer Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov zufolge kaufen 44 Prozent der Befragten ihr Eis lieber im Becher. ...ff