Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Gin-Sorten: Genever / Dry Gin / London Dry Gin / Plymouth Gin / New Western Dry Gin / Old Tom Gin / Sloe Gin

49

Genever: Holländischer Gin. Der „oude" hat eine ausgeprägte Malznote, der „jonge" ist ein einfacher, klarer Korn branntwein . .,Jung" und „alt" bezeichnen das traditionelle und das neuere Destillationsverfahren, nicht das Alter des Gins. Dry Gin: Dry Gin zeichnet sich durch ein ausgeprägtes Wacholderaroma aus, das von bitteren Elementen und Zitrusnoten ergänzt wird . London Dry Gin: Der Begriff verweist auf ein Herstellungsverfahren, auf eine Art Reinheitsgebot. Alle Botanicals werden gleichzeitig dem Neutralalkohol zugegeben, bevor dieser weiter destilliert wird. … Plymouth Gin: Ist eine gesetzlich geschützte Herkunftsangabe. Nur ein Gin, der innerhalb der Stadtgrenzen der Hafenstadt destilliert wurde, darf sich so nennen. Plymouth Gin ist hat erdige Elemente, ist aber eher fruchtig-süß, hat eine weniger starke Wacholdernote. New Western Dry Gin: Relativ neue geschmackliche Ausprägung ohne Dominanz der Wacholderbeere. Old Tom Gin: Die historisch ursprüngliche Form des Gin. Leicht gesüßt. Sloe Gin: Ein Likör, da er süß ist und einen Alkoholgehalt von nur 15 bis 30 % Vol. hat. ...ff