Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Gute Zahlen, große Aufgaben / Forum Systemgastronomie

200013

Die Branche diskutiert beim Treffen in Berlin über Fachkräftemangel, Studienabbrecher und mangelnde Wertschätzung. Forderungen an die Politik werden laut. Wirtschaftlich läuft es jedoch rund > Berlin. Deutschlands Gastronomen haben Grund zur Freude: „Die positive Konsumstimmung in Deutschland hat in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres dazu geführt, dass die Verbraucher über 1 Mrd. Euro mehr für gastronomische Leistungen ausgegeben haben“, berichtete Jochen Pinsker von der npdgroup Deutschland beim 28. Forum Systemgastronomie im Tipi am Kanzleramt. „52,5 Mrd. Euro hat die Gastronomie bis Ende August 2018 erwirtschaftet - ein Plus von rund 2,5 Prozent“, so Pinsker. Die Zahl der Besuche stieg um rund 2 Prozent an, der Durchschnittsbon um 0,4 Prozent auf 6,81 Euro. Der größte Anteil am Wachstum entfiel auf die Systemgastronomie. Als Treiber nannte Pinsker insbesondere die Bestell- und Lieferdienste sowie Bäckereien, Supermärkte und Discounter. … ff