Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Hotelbetreiber sind mutige Investoren

200013

Der Sentiment Report Hotelmarkt Deutschland 2019/2020 analysiert eine positive Stimmung am Hotelimmobilienmarkt. > Hotelbetreiber und Investoren sehen die Stimmung am Hotelimmobilienmarkt weiterhin positiv. Aufgrund einer steigenden Produktknappheit insbesondere in den Top-7-Städten haben sich aber im Vergleich zum vergangenen Jahr die Investmentaktivitäten innerhalb der unterschiedlichen Städtetypen weiter verschoben. Investoren scheuen im Gegensatz zu Betreibern jedoch noch die flächendeckende Investition in C-Städten. Das zeigt die diesjährige Hotelmarktumfrage, die Rueckerconsult im Auftrag von Engel & Völkers Hotel Consulting (EVHC) unter rund 150 nationalen und internationalen Hotelbetreibern sowie Investoren durchgeführt hat. „Trotz der optimistischen Gesamteinschätzung sehen die Branchenexperten in den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wie einem wachsenden Delta zwischen Mieteinnahmen und Baukosten sowie im Abschwung der globalen Wirtschaft die größten Marktrisiken“, erklärt Andreas Ewald, Geschäftsführender Gesellschafter der EVHC. … Preissteigerungen in B-Städten > Eine deutliche Mehrheit der befragten Investoren (78 Prozent) gibt an, eine Produktknappheit in deutschen Metropolen wahrzunehmen. In B-Städten identifizieren immerhin noch 45 Prozent einen Angebotsmangel. In C-Städten hingegen erkennt die Mehrheit der Befragten (56 Prozent) keinen Produktmangel. … Betreiber schätzen Budgethotels > Einen wesentlichen Unterschied zwischen Hotelbetreibern und Hotelinvestoren zeigt das Umfrageergebnis bei der Potenzialeinschätzung von Standort und Hotelsegment. Im Hinblick auf die Rendite-Potenziale schätzen Investoren vor allem Luxushotels in A-Städten positiv ein. Betreiber von Hotelimmobilien hingegen erwarten höhere Potenziale eher am anderen Ende der Skala. …ff