Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Accor wird Lifestyle-Konzern

713

Strategie - Europas größter Hotelkonzern interpretiert die Gastlichkeit neu. Mit einem ambitionierten Lifestyle-Loyalty-Programm soll die Kundenbindung gestärkt werden. Zwei neue Hotelmarken > Berlin. Der Chef der französischen Hotelkette Accorhotels, Sébastien Bazin, hat sein Unternehmen durchleuchtet und ein paar unaufgeräumte Ecken gefunden. Dazu gehört das Treueprogramm Le Club, das nach seiner Einschätzung kaum jemand kennt. Nun will Bazin die Kunden mit dem neuen Lifestyle-Loyalty-System „Accor live limitless“ enger an sich binden und gleichzeitig mehr Umsatz machen. Das Programm der „Augmented Hospitality“ (erweiterte Gastlichkeit) soll im vierten Quartal 2019 starten und schon Mitte 2020 erste wirtschaftliche Verbesserungen bringen. … Ebenso gebe es Nachholbedarf bei den Umsätzen mit Partnerprogrammen, meinte Bazin. Sie sollten von derzeit 6 Mio. Euro auf 100 Mio. Euro gesteigert werden. Auch hier lägen Marriott, Hilton und IHG deutlich vorn. Damit arbeite Accor weiter kräftig am Umbau zum Lifestyle-Konzern. Das Hotel ist bald nur noch ein Ankerpunkt, um den herum ein Netz aus Partnerprogrammen mit Zusatz- Erlebnissen und Alltagsbegleitung wie Concierge-Service gelegt wird. ...ff