Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Hotelkonzepte: Fisch statt Fleisch - Ginn Hotels Hamburg Elbspeicher

200007

Ressourcen schonen ist ganz klar ein Baustein in der DNA des Ginn Hotels Hamburg Elbspeicher. Zudem offeriert das neueröffnete Haus Übernachtungsgästen und Hamburgern innovative, gehobene Gastronomie auf bodenständige Art. > Das ehemalige Speichergebäude in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hamburger Fischauktionshalle und der aus dem TV-Format „Inas Nacht“ bekannten Seemannskneipe Schellfischposten beherbergte bis 2013 die Deutschlandzentrale von Greenpeace unter seinem Dach. … WC mit Unterdruck > Die Rezeption des Ginn Hotels, betrieben von Gold Inn Hotelmanagement, befindet sich hoch oben im achten Stock. Mitarbeiter Leon trägt den Schriftzug „Home is where the Ginn is“ auf der Rückseite seines schwarzen Hemdes. „Jede Abteilung im Haus trägt einen anderen Spruch auf dem Rücken“, erklärt er, während wir im Aufzug in die dritte Etage fahren, wo die Gäste schlafen. Insgesamt 130 Zimmer, darunter vier barrierefreie Kajüten, verteilen sich auf die Etagen zwei, drei und vier. Schwarz gefärbte Flure und Gitterleuchten erzeugen U-Boot-Atmosphäre. In der Zimmerkategorie mit Hafenblick fühlt es sich für den Gast so an, als befände er sich auf einem Kreuzfahrtschiff. Auch die im gesamten Hotel verbauten Vakuum-Toiletten verstärken diesen Eindruck. „Das Unterdruck-WC verbraucht zehnmal weniger Wasser als eine normale Toilette“, erklärt Hoteldirektor Timo Esslinger, der die Geburt des Ginn Hotels Hamburg Elbspeicher von Anfang an begleitete. … Von 6 bis 10.30 Uhr bekommt der Gast im Ginn Hotel Frühstück für 23 Euro. Statt Wurst findet sich unter anderem eine Auswahl an Räucherfisch, Eier-, Linsen- und Heringssalaten sowie selbst gemachte Aufstriche aus saisonalen Gemüsen. „Fleisch ist im Normalfall die günstigste Komponente beim Einkauf. Lässt man es weg, muss man bei der Kalkulation schon ein wenig erfinderisch sein“, sagt Marcel Höppner. …ff