Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Hotelmarkt: Quartalszahlen - Corona verhagelt alles

200013

Deutschlandweit ist der RevPar von Januar bis März im Vergleich zum Vorjahr um 23 Prozent zurückgegangen. An den einzelnen Standorten bewegt sich das Minus zwischen 13 und 33 Prozent. > Wie nicht anders zu erwarten, ergeben die aktuellen Daten von Fairmas und STR aus dem ersten Quartal ein ziemlich deprimierendes Bild. Das wird deutlich im Vergleich der Hotelkennzahlen von 2020 mit denen aus den Vorjahren. Deutschlandweit lag zwischen Januar und Februar die durchschnittliche Auslastung der Hotelzimmer dieses Jahr bei nur 51,6 Prozent. Das bedeutet einen Rückgang von 20,6 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2019. Beim durchschnittlichen Netto- Zimmerpreis sieht der Unterschied nicht so dramatisch aus: Für 2020 stehen 96,90 Euro gegenüber 100,40 Euro im Vorjahreszeitraum, was einem Minus von 3,5 Prozent entsprechen würde. Allerdings sind diese Zahlen vorsichtig zu interpretieren. Fairmas erläutert: „Zu den relativ hohen Durchschnittsraten ist anzumerken, dass einige Hotels No-Show-Buchungen im System hatten oder haben.“ Diese seien nicht mit den Stornierungsgebühren zu verwechseln, die standardmäßig nicht über den Logisumsatz laufen und somit keinen Einfluss auf die Rate haben. Das relativiert auch die Aussagekraft des ausgewiesenen RevPar (Erlös pro verfügbarem Zimmer), der mit 50 Euro 23,4 Prozent niedriger lag als vor einem Jahr. Noch deutlich schlechter als im Quartalsdurchschnitt fallen die Kennzahlen allein für dessen letzten Monat aus, die im aktuellen Fairmas Hotel-Report veröffentlicht sind. Denn erst im März schlug die Coronakrise in Deutschland voll zu, angefangen mit den ersten Messeabsagen bis zu den Reisebeschränkungen, alles binnen weniger Tage. Deutschlandweit schloss die Belegungsrate im März 2020 bei 29,3 Prozent. Die durchschnittliche Zimmerrate erreichte den Wert von 98,20 Euro und der RevPar bilanzierte mit 28,70 Euro. …ff