Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Idee & Konzept: Die Leidenschaft der Köche und Metzger - Chefs & Butchers in Essen / Bartscher

386

Eigentlich wollten die Gründer von Chefs & Butchers Events veranstalten, statt selbst ein Restaurant zu führen. Doch schließlich ergab sich für sie eine andere Lösung für ihre gemeinsame Passion: Die Geschwister Bettina Möller und Stefan Burchhardt, beide gelernte Metzger, und der Koch Michael Scheil wollen ihre Gäste mit gutem Essen und Wein auf einer zwischenmenschlichen Ebene begeistern. > Im Februar 2018 besichtigten sie erstmals das Loft in Essens südlich gelegenem Stadtteil Werden. „Am Anfang hat niemand an einen Erfolg geglaubt. Schon alleine, weil wir eine Treppe haben", erzählt Stefan Burchhardt. „Da geht doch keiner hoch." Skeptiker fordert er heute auf: „Geht erstmal hoch und seht nach draußen! Eine Etage höher ist es immer schöner." Zudem vermittelt die Treppe Exklusivität, denn erst wenn man oben ist, kann der Blick den weitläufigen Raum erfassen. … Die offene Theke gegenüber der Treppe hatten die Gründer erst später geplant, doch als ihre Zeit kam, wurde sie „a) schön und b) teuer". Verständlich, ist sie doch das erste, was dem Gast beim Hochkommen ins Auge fällt. Auf ihr thront eine Siebträgermaschine von Bartscher, die Wand hinter ihr präsentiert eine Auswahl an Spirituosen. Hinter der Theke steht der Weinkühlschrank, ebenfalls von Bartscher. Die Weinkarte des Restaurants zählte zu Beginn etwa 3o edle Tropfen, mittlerweile sind es schätzungsweise 6o. … Projektleitung: Bartscher In Bezug auf die Gastronomiegeräte blieben und bleiben die Gründer jedoch pragmatisch und fragen auch schon mal nach B-Ware: „Es muss in erster Linie gut funktionieren." Der Fachhandelspartner von Chefs Er Butchers ist die Gilde Rhein-Ruhr Essen, über welche die Bestellung beim Vollsortimenter Bartscher aus Salzkotten lief. … Die Haupt-Küche ist nicht hinter einer Tür verborgen, wodurch sie auch für Gäste einsehbar ist. Hier wurde bei der Konzepterstellung durch die Firma Bartscher besonders auf kurze Wege geachtet, der Herdblock befindet sich in der Mitte. Die Bartscher-Ausstattung beinhaltet unter anderem einen Gasherd der Serie 700 mit aufliegender Grillplatte, die zugunsten der Röstaromen genutzt wird. Des Weiteren gibt es neben den vier Flammen auch zwei Griddleplatten, eine Durchschubspülmaschine sowie Kühlschränke und Froster. Das Kühlhaus ist von Viessmann. Sous-vide-Geräte, Gusspfannen und gut 30 bis 35 kleine Sauteusen kommen regelmäßig zum Einsatz, aber auch Kochkessel und Kippbratpfanne für die Zubereitung der Jus dürfen nicht fehlen. Ebenso wird am Pass mit Wärmelampen, Hi-Light-Salamander und Wärmeschränken gearbeitet. ...ff