Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Im Fokus: Kantine in der Krise

200013

Corona und die Folgen haben zweifellos die gesamte Castro-Branche schwer getroffen. Doch während das Geschäftsmodell der klassischen Gastronomie, wenn auch unter erschwerten Bedingungen, vom Prinzip her nach wie vor funktioniert, ist das der Betriebsgastronomie grundsätzlich ins Wanken geraten. … > Veränderte Arbeitswelt > Homeoffice und Kurzarbeit schwächen die Betriebsgastronomie. Einiges spricht dafür, dass Homeoffice auch „nach Corona" sowohl bei den Arbeitnehmern als auch den Arbeitgebern begehrt sein wird. Obwohl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im Homeoffice von der Betriebsgastronomie verpflegt werden könnten, ist der Boom des Arbeitens von zu Hause aus keine gute Nachricht für die Kantinen-Teams. Hinzu kommen Kürzungen bei den Kantinenzuschüssen, zu denen viele Unternehmen in der Krise greifen. Ferner steht das Betriebsrestaurant als Ganzes häufig auf der Streichliste, wenn sich ein Unternehmen noch umfangreichere Sparmaßnahmen überlegen muss. … Standbein Konferenzen wackelt > Darüber hinaus macht der Betriebsgastronomie zu schaffen, dass das hausinterne Seminar- und Konferenzgeschäft häufig nur noch auf Sparflamme läuft. Wohin die Reise hier voraussichtlich geht, wurde im zweiten Quartal bei einer Personalleiterbefragung durch den Personaldienstleister Randstad herausgefunden. Dem nach planen 64 Prozent der Befragten die vermehrte Nutzung virtueller Konferenzen bei internen Abstimmungsprozessen. … Nutznießer Foodtrucks und Automatenwirtschaft > Foodtruck-Betreiber könnten zu den Profiteuren der Krise der klassischen Betriebsgastronomie gehören. Ein Beispiel hierfür ist der Caterer We Celebrate mit Sitz in Frankfurt am Main, eine Marke der Celebrate Streetfood Catering & Event GmbH. Dieses Unternehmen ist mit einer Flotte von 14 mobilen Küchenfahrzeugen bundesweit im Einsatz und bewirtet mehr als 500.000 Gäste pro Jahr. ...ff