Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Im Namen der Rose: The Chedi Muscat

200007

Oman im Frühling: Millionen von Blüten der berühmten Rose von Al Jabal al Akhdar überziehen von Ende März bis Mitte Mai die Abhänge mit einem duftenden Teppich in Pink. Im The Chedi Muscat wird die Rose kulinarisch, im Spa-Bereich und bei einer geführten Rosentour für die Gäste inszeniert > Wenn von Ende März bis Mitte Mai im omanischen Hajar-Gebirge auf den terrassenförmigen Hängen des Jabal Akhdar (arabisch für „grüner Hügel") die Rosenbüsche blühen und gedeihen, nimmt das The Chedi Muscat dieses prächtige Farbspektakel zum Anlass, seinen Gästen ein exklusives Rosen-Verwöhnprogramm zu präsentieren. Auch auf der kulinarischen Seite kommt die Königin aller Blumen zum Einsatz. Der Barkeeper beispielsweise begeistert mit dem Cocktail „Rose Blush" - eine Kreation aus Rosensirup, Cranberrysaft, Pfirsichpüree, Limettensaft sowie einem Schuss Wodka. Für Naschkatzen gibt es ein exquisites „Rosen Delight"-Dessert, das im The Restaurant serviert wird und aus Rosenbiskuit mit Honigschaum und Rosencreme, abgerundet mit einem Haselnuss Crumble besteht. Zusätzlich gibt es mit dem „Jabal Akhdar Rose & Vanilla Macaroon" einen Signature Macaroon of the Month. Doch nicht nur kulinarisch ist die Rose Programm. Über die gesamte Rosensaison bietet das Hotel in seinem 800 Quadratmeter großen Spa-Bereich verschiedene Treatments an, bei der die Rose tonangebend ist. … Millionen von Rosenblüten tauchen die Hänge besonders im März und April in ein leuchtendes Pink. Die Route endet mit dem Besuch einer Rosenplantage und einer traditionellen Rosenwasserfabrik, wo die Besucher die Verarbeitung nicht nur beobachten, sondern auch aktiv bei der Gewinnung der besonderen Essenz mitwirken können. …ff