Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Eine junge Sächsin holt den Sieg / Rudolf Achenbach Preis

204

Hanna Lehmann gewinnt den renommierten Wettbewerb. Zwei angehende Köche aus Hamburg und Württemberg belegen die Plätze zwei und drei > Sulzbach. Neun Koch-Azubis im letzten Lehrjahr, darunter drei junge Frauen, standen im Bundesfinale des 44. Rudolf Achenbach Preises, das am vergangenen Wochenende im Frankfurter Best Western Premier IB-Hotel Friedberger Warte ausgetragen wurde und in der Achenbach Delikatessen Manufaktur in Sulzbach seinen Abschluss fand. Zum ersten Mal in der 44jährigen Wettbewerbsgeschichte geht der Titel an ein Nachwuchstalent aus Sachsen: Hanna Lehmann, Auszubildende im Chemnitzer Restaurant La Bouchée, hatte beim Bundesjugendwettbewerb des Verbandes der Köche Deutschlands (VKD) und der Achenbach Delikatessen Manufaktur die Nase vorn. … Die Siegerin Hanna Lehmann erhielt außer einer Prämie von 1000 Euro ein von der Wihoga Dortmund gestiftetes Stipendium für eine 2jährige Management-Weiterbildung im Wert von 4500 Euro. Lukas Marx und Felix Herp können sich auf einen von Heiko Antoniewicz spendierten Profi-Workshop freuen. ...ff