Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Innovative Schwimmbadtechnik im Hotel Das Ahlbeck: Prominente Pool-Position - Berndorf Bäderbau / OSPA - Schwimmbadtechnik

556

Im Outdoor-Infinity-Becken des Hotels Das Ahlbeck verschwindet nachts das Wasser. Das ist keine Frage der Gezeiten, sondern der ausgeklügelten Technik drei Etagen unter der Pool-Ebene. > Scheinbar nichts trennt die Badegäste des Infinity-Pools im Hotel Das Ahlbeck Hotel & Spa von der Ostsee. Die Raumgrenzen sind aufgehoben. Das Ergebnis haben sich Petra Bensemann, Direktorin des Hotels, und die Eigentümer Buss & Bohlen aus Ostfriesland so vorgestellt, als sie beschlossen, das Viersterne-Superior-Hotel um ein Außenschwimmbecken zu bereichern. Das Hotel verfügte bereits vor dem neuen Schwimmbecken über einen Spa-Bereich mit großem Indoorpool und Glasdach, wodurch den Gästen der Blick auf den Himmel freigegeben wurde. … „Im Zuge unseres Anbaus mit 28 weiteren Zimmern und Suiten, fast alle mit Meerblick, wurden auch die Vergrößerung der Wellnesslandschaft von 1.250 auf 2.000 Quadratmeter, ein Infinity-Pool sowie drei Panoramasaunen mit Ostseeblick geplant", erläutert Petra Bensemann, die nun 77 Gästezimmer verantwortet. … Trockenübungen von 22 bis 8 Uhr > „Wir haben uns dafür entschieden, den Infinity-Pool unter freiem Himmel auf der ersten Etage des Hotels zu errichten", so Petra Bensemann. Mit dem Blick aufs Meer und dem runden Design des Pools wirkt das Außenbecken wie ein Schiffsbug. Doch die Optik ist nicht das einzig Besondere an diesem Pool: Das 31 Grad warme Wasser verschwindet allabendlich um 22 Uhr und taucht jeden Morgen um acht Uhr wieder auf. „Das Abpumpen dauert etwa eine Viertelstunde, das Befüllen 25 Minuten", sagt Stephan Götz, zuständig für Vertrieb und Projektentwicklung bei der Firma Berndorf Bäderbau. … Für die technischen Ausführungen waren zudem das badenwürttembergische Schwimmbadtechnik-Unternehmen Ospa Apparatebau Pauser und deren Berliner Vertretung P. Hütel & W. Meß Schwimmbad zuständig. Kein Pool von der Stange, sondern eine individuelle Lösung sollte es sein. Das war mit unterschiedlichen Herausforderungen verbunden. „Der Pool liegt direkt über der Bar und sturmgefährdet 50 Meter entfernt vom Ostseestrand. Ihn außerhalb der Badezeiten mit einer Rollladenabdeckung zu versehen war daher sowie aufgrund der Beckenform nicht möglich", so Götz. ...ff