Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

IT-Special: Kassensysteme - Gesetzeskonforme Kassen lückenlose Aufzeichnung gefordert - 42 Software / gastronovi / Vectron

429

Stichtag 1. Januar 2017: Dokumentationspflicht bei Kassensystemen von dem Gesetzgeber gefordert. > Die Gastrokasse ist im Laufe ihrer Jahre immer „smarter" und wichtiger für den gastronomischen Betrieb geworden. Sie hat sich zur Schaltzentrale gemausert, über die viele wichtige Abwicklungen stattfinden. Damit es hier auch keine Fälschungen oder Manipulationen gibt, hat das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf beschlossen. Ab 2020 soll in jeder elektronischen Kasse verpflichtend ein zertifiziertes Sicherheitssystem angedockt werden. … „Viele Gastronomen waren auf die neuen Gesetzgebungen nicht vorbereitet, obwohl das Thema seit 2002 Gesprächsthema Nummer eins ist", schildert Thomas Hoffstiepel, Geschäftsführer des IT-Komplettdienstleisters 42 GmbH. Er schätzt, dass 80 Prozent der Betriebe neue Kassen anschaffen oder ihre Systeme umstellen mussten beziehungsweise noch müssen. „Gastronomen sollten sich rechtzeitig nach einer flexiblen, für ihr Unternehmen passenden Kassenlösung umsehen. Dabei ist darauf zu achten, dass diese elektronisch sein muss, GoBDkonform ist, die Einzelaufzeichnungspflicht und Datenaufbewahrung eingehalten wird und diese Daten unverändert zehn Jahre digital gespeichert werden. Zudem sollte der Hersteller garantieren, dass er für die neuen Gesetze von 2020 gerüstet ist", empfiehlt Karl Jonderko, Marketingleiter von gastronovi. … Doch wie weiß der Gastronom nun, ob seine Kasse der aktuellen Gesetzeslage entspricht? ,,Aktuell kann man sich nur auf die Zusagen des Herstellers verlassen", führt Jens Reckendorf, Vorstand Technik & Entwicklung, Vectron Systems AG, an. „Es existiert keine von der Finanzverwaltung akzeptierte Zertifizierung oder etwas Ähnliches. Stattdessen wird die Ordnungsmäßigkeit heute in jedem Einzelfall vom Prüfer bewertet. Mit der kommenden Gesetzeslage ab 2020 soll es allerdings klare Regeln, eine einheitliche Datenschnittstelle und damit endlich mehr Rechtssicherheit geben. ...ff