Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Kita- & Schulverpflegung: Frisch gekocht ist am Besten / Interview Dr. Michael Polster vom DNSV spricht Klartext

200009

Dr. Michael Polster, Vorsitzender des Deutschen Netzwerkes Schulverpflegung (DNSV), ist als Freund klarer Worte bekannt. Im Exklusivinterview mit unserer Redaktion spricht er über Forderungen an die Politik, falsch investierte öffentliche Mittel, vernachlässigte Kinderbedürfnisse und die Kritik an Cook & Hold > KÜCHE: Herr Dr. Polster, beim Thema „Schulverpflegung" drängt sich immer rasch die Frage nach Noten auf. Also, welche Note würden Sie der Schulverpflegung im Allgemeinen geben? Dr. Michael Polster Eine 4,0. Mehr wäre das nicht. Das ist nicht gerade überragend. Woran liegt das? Die Schulverpflegung in Deutschland gleicht einem Patchwork-Teppich: Alles ist möglich und alle machen etwas. Da kochen Kinder für Kinder, Landfrauen, Caterer, kommunale Betriebe, Eltern und Großeltern für Kinder. Doch wir brauchen eine flächendeckende und gesunde Kita- und Schulverpflegung. Davon ist die derzeitige Situation der Schulverpflegung weit entfernt. … Wie kann man denn eine angemessene Verpflegungsstruktur in Ihrem Sinne hinbekommen? Vorweg: Das Thema Schulverpflegung darf nicht auf die Caterer abgeschoben werden. Cateringunternehmen sind keine pädagogischen Einrichtungen und tragen letztlich dafür nur eine Teilverantwortung. Und diese besteht darin, dass sie optimales Essen produzieren. Die Politik hat es bisher über all die Jahre versäumt, die Bedürfnisse von Kindern ernst zu nehmen. Vor allem zwei Punkte verhindern eine angemessene Verpflegungsstruktur: Erstens steht das zurzeit geltende Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern einem flächendeckenden Ausbau der Schulverpflegung im Wege. Und zweitens ist die derzeitige öffentliche Finanzierung nicht ausreichend (siehe Infokasten „Wissen Plus"). ...ff