Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Klima im Wandel: Gerhard Daumüller Keltenhof Frischprodukte, Filderstadt

200013

Nach diesem Sommer ist es für mich keine Frage mehr: Der Klimawandel ist Realität. So wahnsinnig heiße Tage über eine so lange Zeit wie in diesem Jahr hatten wir noch nie. Das stellte uns in unserem Gemüsebaubetrieb mit 60 Hektar vor enorme Herausforderungen. Die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter auf den Feldern waren krass. Während der extrem heißen Tage haben wir morgens um fünf Uhr angefangen, um die Ernte möglichst bis elf, zwölf Uhr komplett abzuschließen. Dann gab es erst einmal eine Pause von etwa drei bis vier Stunden, bevor wir notwendige Pflegearbeiten gemacht haben. Wir beschäftigen auf dem Keltenhof für Anbau und Verarbeitung etwa 80 Leute. Knapp die Hälfte ist draußen auf den Feldern tätig, der Rest in der Verarbeitung unserer küchenfertigen Salate, Wildkräuter und Mischungen. … Wie Menschen unter Stress leiden, leiden auch die Pflanzen darunter. Manche Sorten schossen oder entwickelten ein anderes Stresssyndrom, andere bekamen Innenbrand. Besonders betroffen waren Gemüse und Salat Wir haben jeden Tag alles dafür gegeben, dass unsere küchenfertigen Produkte gewohnt gut sind und wir unsere Kunden glücklich machen können, doch wir konnten nicht alles kompensieren. Wir mussten kleinere Abstriche bei der Qualität, aber insbesondere auch Einbußen bei Menge und Verfügbarkeit um 20 bis 30 Prozent akzeptieren. ...ff