Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Klima- und Lüftungsanlagen von Daikin im Hotel Rittergut Störmede in Westfalen: Einsparpotenzial - hoch

647

Bei der Wahl der Technik für ein Hotel stehen zunächst die Investitionskosten im Vordergrund. Doch wer kurzsichtig an der falschen Stelle spart, erfährt oft bereits bei der ersten Abrechnung der laufenden Kosten ein böses Erwachen. Dabei geht es auch anders. > Das Rittergut Störmede im Herzen von Westfalen, dessen erste Burg bereits im 12. Jahrhundert erwähnt wurde, beherbergt heute ein Restaurant und seit Frühjahr 2018 einen modern gestalteten Hotelanbau. Der Gebäudekomplex wurde von Daikin mit einem individuellen Komplettpaket zum Kühlen, Heizen und Lüften ausgestattet. Dieses soll auf Dauer nicht nur Kosten und Energie sparen, sondern auch die Wohlfühlatmosphäre steigern. Das als Kubus konzipierte Hotel Rittergut Störmede bietet seinen Gästen 55 Zimmer, einen Fitnessbereich mit Indoorpool und Sauna sowie fünf Räume für Veranstaltungen zum Tagen und Feiern. Das bedeutet auch sehr unterschiedliche Anforderungen an die Kühl- und Heiztechnik. Die individuelle Klimatisierungslösung von Daikin beinhaltet Variable-Refrigerant- Volume-(VRV-)Wärmepumpen mit Wärmerückgewinnung zum Heizen und Kühlen, Lüftungsanlagen sowie die zentrale Regelung „Intelligent Touch Manager", die dafür sorgt, dass die Systeme vernetzt sind und untereinander kommunizieren können. „Das Gesamtkonzept hat uns überzeugt", sagt Dominik Jäker, ausführender Planer bei der Enertec Ingenieurgesellschaft. Hartmut Bröggelwirth, Bauherr und Geschäftsführer des Hotels, ergänzt: „Im Hotelbetrieb müssen alle Bereiche beheizt und gekühlt werden. … Bedarfsgerecht kühlen und heizen > Alle Hotelzimmer können über das Dreileiter- System der VRV-Wärmepumpen bedarfsgerecht gekühlt und geheizt werden. Jeder Gast ist — dank individueller Regelung - in der Lage, die Zimmertemperatur seinen persönlichen Wünschen anzupassen. … Kein zusätzlicher Energie-Input > Besteht beispielsweise in einem Zimmer Kühlbedarf und gleichzeitig in einem anderen Zimmer Heizbedarf, so kann die aufgenommene Wärmeenergie des zu kühlenden Zimmers für die Beheizung des anderen Zimmers verwendet werden. … ff