Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Klosterhof, Bayerisch Gmain: Das Konzepthotel

200007

Der Klosterhof - Premium Hotel & Health Resort in Bayerisch Gmain setzt auf viel Kopf, Konzept und Kunst. Und erreicht damit das Herz von Gast und Team > … Dann kam 2011 der Klosterhof in Bayerisch Gmain nahe Salzburg ins Spiel. Jener alte Gasthof mit dem über 500 Jahre alten Gebäude der früheren Klosterökonomie St. Zeno. Einst von Mönchen genutzt, später von der Bundeswehr, 1998 zum Hotel umgebaut. Viel Potenzial bot er, war aber eigentlich zu groß in puncto Fläche und Investition. Wiederum groß genug für all die Ideen, die beide umtrieben. Zu dem „Restrisiko“ überredeten sie sich selbst. Und sind nach umfangreichen Um- und Anbauarbeiten zwischen 2014 und 2016 heute mächtig stolz auf das, was sie schon mit großer Konzept- und Detaildichte umsetzen konnten. … Befreundete Künstler kreierten ein keltisches Logo und hoteleigene Musik. Zugleich wartet jedes der 65 Zimmer, Spa-Lofts und Suiten mit einer Kunststele auf. Und die Zimmerkategorie Spa-Loft mit 6 m hohen Decken sowie einer Galerieebene mit Whirlwanne, Sauna und Panoramafenster. Das 1.500 m² große Artemacur-Spa ist bereits preisgekrönt. Im Artemacur-Gesundheitszentrum ist Dr. Andreas Färbers Konzeptmedizin Kernthema. Artemacur, die Kunst, sich selbst zu pflegen, als eigene eingetragene Marke. Und so gibt es über wirklich alles in dem Vier-Sterne-Plus-Hotel eine eigene Geschichte. Viel Konzept, Philosophie, Weltverständnis, medizinischer Anspruch, Kunst und Kultur inklusive. ...ff