Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Kolumne: DSGVO - Was jetzt zu tun ist - Michael Kuriat, Digitalisierungsexperte und Gf. Gesellschafter der Agentur TNC Production

200009

Die neue Datenschutzgrundverordnung sorgt für ordentlich Zündstoff. Grundsätzlich sollte man nicht in Panik geraten und sich einen Überblick über die Thematik verschaffen. Im Folgenden einige Stichpunkte, die zu beachten sind: Egal ob Selbstständige, Vereine oder Unternehmen - sofern Daten verarbeitet werden, ist praktisch niemand von der DSGVO ausgenommen. Zukünftig dürfen personenbezogene Daten - Name, Adresse, Telefonnummer, e-Mail-Adresse, Geburtsdatum oder Kreditkartendaten - nur zweckgebunden gesammelt und gespeichert werden, wenn dies notwendig ist und der Kunde sein Einverständnis erteilt hat. Unternehmen müssen einen Datenschutzbeauftragten bestellen, wenn mindestens 9 Personen regelmäßig personenbezogene Daten verarbeiten - oder generell, wenn sie besonders sensible Daten wie beispielsweise Kreditkartennummern verarbeiten. Unternehmen müssen gegebenenfalls ein Daten- Verarbeitungsverzeichnis führen. Im Verzeichnis definiert das Unternehmen, wo und wie Daten erhoben werden. …ff