Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Kolumne: Koffeinfrei in lecker / Dr. Steffen Schwarz

200009

Das hässliche Entlein unter den Kaffeegetränken ist ja bekanntlich koffeinfreier Kaffee. Keiner interessiert sich dafür, niemand kümmert sich. Meistens werden daher auch die schlechtesten Bohnen verarbeitet, die der Markt hergibt. Wie soll dann nach dem Entkoffeinieren überhaupt noch was Gutes rauskommen? Nach einer doch relativ aggressiven Prozedur? Es gibt drei Verfahren, das Koffein aus den Bohnen zu holen, entweder mit Wasser, mit CO2 oder mithilfe von Chemikalien. Letzteres ist in Deutschland jedoch verboten. Mit dem Koffein werden weitere Stoffe aus den Bohnen herausgeholt, denn der Kaffee wird ja extrahiert und hat dann weniger Körper. Man sollte sich deshalb die Mühe machen, die gewünschten und geschmacksbildenden Stoffe wieder zurück in die Bohnen zu bekommen. Allen Verfahren gemeinsam ist, dass auch nach dem Entkoffeinieren alle Defekte drinbleiben. Es gilt die Regel: Dreck bleibt Dreck. Deshalb sollte schon das Grundprodukt hervorragende Qualität haben. ... ff