Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Kurzarbeit: Urlaub darf gekürzt werden

200010

Grundlage ist die tatsächliche Arbeitszeit. Kurzarbeit ist ohne Wirkung auf die Berechnung des Urlaubsentgelts > In Zeiten von Kurzarbeit stellt sich die Frage, welche Auswirkungen das auf den Urlaubsanspruch hat. Grundsätzlich kann und soll Erholungsurlaub auch in Zeiten von Kurzarbeit genommen werden. Der Arbeitgeber muss ihn dann mit dem üblichen Urlaubsentgelt vergüten. Doch muss er auch eingesetzt werden? Da mit dem Kurzarbeitergeld Arbeitsplatzabbau verhindert werden soll, wird die Leistung nur dann gewährt, wenn der Arbeitsausfall unvermeidbar ist. Kurzarbeit kann der Arbeitgeber also erst anmelden, wenn er alles getan hat, um Arbeitsausfall zu verhindern. Das geht über Zeitguthaben oder Überstunden, die abgebaut werden. Eine Frage, die sich viele stellen: Darf der Arbeitgeber den Einsatz von Urlaub verlangen, um Arbeitsausfall zu vermeiden? Es kommt darauf an, ob es sich um Urlaub aus dem Vorjahr oder um aktuellen Urlaub handelt. Arbeitnehmer müssen grundsätzlich vor dem Bezug von Kurzarbeitergeld ihren Resturlaub aus dem Vorjahr einsetzen. Etwas anderes kann nur gelten, wenn vorrangige Urlaubswünsche der Arbeitnehmer zur anderweitigen Nutzung des Resturlaubs entgegenstehen. Diese Urlaubswünsche gehen generell vor. ... ff